IRAN

Erst beim 4. Versuch hat es mit unserer Einreise in den Iran endlich geklappt, da der Iran seit Mitte April spontan beschlossen hat, die alte 250 ccm Regulierung nun kurzfristig und sehr strikt umzusetzen, was uns zusätzliche 3.000km bescherte.

 

Wir waren überglücklich als einer der wenigen Reisenden (bis dato 2019) selbst im Sattel der KTM 790 Adventure R den Iran in 8 Tagen durchqueren zu dürfen. Die iranische Bevölkerung erwartete uns mit überschwänglicher Gastfreundschaft, so dass es für uns oftmals nicht leicht war, den Schlafplatz im Haus auszuschlagen und unseren idyllischen Zeltplatz vorzuziehen. So konnten wir in vollen Zügen die Natur der Berge und Wüste genießen - die Sightseeing Highlights der Städte blieben uns aufgrund des Zeitdrucks leider verwehrt, so dass wir auf alle Fälle wieder kommen müssen!